Pflege von nicht-eingestreutem Kunstrasen

Kunstrasen braucht nicht viel Pflege, aber bei regelmäßiger Reinigung hält Ihr Rasen deutlich länger.

  • Organisches Material, wie Blätter, Samen, usw. müssen regelmäßig mit einer Harke,Bürste oder einem Laubsauger entfernt werden
  • Regen spült zwar den größten Teil des Schmutzes weg, aber einmal pro Jahr sollte der Rasen mit dem Gartenschlauch oder dem Hochdruckreiniger gründlich abgespült werden. Gegebenenfalls kann dazu auch ein Industriestaubsauger verwendet werden.
  • Lange oder weiche Kunstrasenfasern ab und zu aufbürsten, sodass die Grashalme aufrecht stehen.
  • Kot von Hunden, Katzen oder Vögeln verursachen keine Verfärbungen. Aus hygienischen Gründen sollte er aber regelmäßig entfernt werden, wenn er nicht vom Regen weggespült wird.
  • Moos oder Unkraut, das durch organische Rückstände trotzdem wächst, kann einfach mit einem normalen, nicht-aggressiven Moosentferner entfernt werden.
  • Eventuelle Flecken können mit einem schwach konzentrierten Spülmittel und einem Schwamm entfernt werden.

 

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie suchen?

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten unten,
und wir rufen Sie zurück.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr. Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.