Wird Kunstrasen warm? Alles über den Einfluss des Wetters auf Kunstrasen

Wird Kunstrasen warm? Alles über den Einfluss des Wetters auf Kunstrasen

Wir alle haben in den letzten Sommern festgestellt, dass anhaltende Trockenheit, Hitze oder einfach nur extreme Regenfälle unserem Naturrasen nicht gut tun. Manchmal ist das Gras auf der anderen Seite grüner. Doch wie reagiert Kunstrasen eigentlich auf all diese unterschiedlichen Wetterbedingungen? Kann sich Kunstrasen verfärben und wie gut entwässert die Rasenimitation tatsächlich? Und gibt es Grassorten, die nicht heiß werden? Hier sind die Antworten!

Sonne

Obwohl wir oft eine (krustige) Bräune von der Sonne bekommen, hat sie wenig Einfluss auf Ihren Kunstrasen. Mehr noch: Wir garantieren die UV-Stabilität für nicht weniger als 8 Jahre. Übrigens, wussten Sie, dass Ihr Kunstrasen von ein wenig Sonne profitiert? Die Wärme sorgt dafür, dass die Klingen nach dem Gebrauch wieder aufrecht stehen!

Wenn es draußen sehr heiß ist, kann sich auch Ihr Kunstrasen, genau wie Ihre Fliesen, Holzterrasse usw., aufheizen. Schaffen Sie mit einem Sonnenschirm oder einem Schattentuch etwas Schatten an den Stellen, an denen Sie auf dem Rasen sitzen möchten. Die Zweige richten sich auf, nachdem Sie einen Schirmfuß entfernt haben, aber achten Sie darauf, dass Sie ihn nicht herumschleppen. Wenn Ihnen das zu viel Aufwand ist, sollten Sie ECO 1 Cool oder Eco 2 Cool wählen. Dank ihrer revolutionären Polymermatrix fühlen sich diese beiden Kunstgräser frischer an als Gräser mit "normaler" Latexunterlage.

Regen

Wir Deutschen können ein bisschen Regen vertragen (auch wenn er eher aus den 'Musts' kommt) und das ist bei unserem Kunstrasen nicht anders. Die Grasmatten haben Drainagelöcher, die nicht weniger als 60 Liter pro m² und Minute abfließen lassen. Ihr Rasen kann also monsunartigen Starkregen aushalten, und jetzt müssen Sie es tun! Außerdem gelangt der Regen leicht in den Boden, wo er dem Grundwasser zugute kommt.

Wichtig ist jedoch, dass Sie beim Verlegen des Rasens selbst für eine gut drainierende Oberfläche sorgen. Lesen Sie hier alles über die idealen Substrate für Ihren Kunstrasen.

Frost & Schnee

Frost und sogar Schnee stellen keine Gefahr für Ihren grünen Stolz dar. Sie können den Kunstrasen betreten, ohne die Fasern zu beschädigen. Die Fasern werden bei normalem Gebrauch nicht spontan brechen oder sich auflösen, aber seien Sie beim Entfernen des Schnees vorsichtig: Verwenden Sie nur eine harte Bürste und keine Metallgabel oder Schneeschaufel.

Fazit?

Wetter hin oder her, Ihr ResiGrass-Kunstrasen ist für verschiedene Witterungsbedingungen gerüstet und wird Sie in den kommenden Jahren oft mit seinem immergrünen Charakter erfreuen! Sind Sie neugierig, ob Kunstrasen eine Option für Ihren Garten oder Ihre Terrasse ist? Besuchen Sie unseren Showroom für eine unverbindliche Einführung in die gesamte Kollektion!

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie suchen?

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten unten,
und wir rufen Sie zurück.